Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Toskana

Idyllische Landschaften und Kunstschätze im Sehnsuchtsland Italien


Auf der sonnenverwöhnten Südseite der Alpen erwartet uns eine Kulisse von traumhaften Landschaften mit kulinarischen und kulturellen Angeboten von Weltrang. Wir haben die Reisezeit so gewählt, dass wir in angenehmen Klima unterwegs sind, zu einer Zeit, wo die Haupttouristenströme aus dem Land sind. Entlang von Zypressenalleen, sanften Hügeln mit Weinreben, durch schattige Kastanien- und Pinienwälder führt uns die Tour durch diese beliebte Urlaubsregion, wo in dieser Jahreszeit viele Feste stattfinden.

Pisa, San Gimignano, Volterra, Siena, Arezzo bilden unsere Stützpunkte wo wir jeweils einige Nächte campen für unsere Exkursionen in die Region.
Wir wollen tief eintauchen in dieses Lebensgefühl und besuchen die typischen Toskana Städte, die Wirkungsstätten der berühmten Künstler wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Galilei und Botticelli.

Wir begeben uns auf die Spuren der rätselhaften etruskischen Urbevölkerung und gewinnen authentische Einblicke in das spirituelle Leben in den Klöstern La Verna oder bei den gregorianischen Gesängen der Mönche in der Abbazia Sant’Antimo.

Auf kleinen Wanderungen werden wir die Thermalquellen von Saturnia, die in Tuffstein gegrabenen Etruskerstrassen besuchen, oder bei Weinproben in einem Castello ein Glas Brunello oder Chianti Classico verkosten. Unsere Reise endet in der südlichen Toskana in Castel del piano.

Entdecken Sie mit uns die Faszination Toskana.

Reiseleitung · Klaus Stellwag
Neu im Programm

Reisetermin

Samstag, 5. Oktober 2019
Anreise nach Pisa, Italien

910 km durch die Toskana

Donnerstag, 24. Oktober 2019
Abreise von Castel del Piano, Italien

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person1.480,- €

Einzelfahrerzuschlag590,- €

Reiseleistungen

  • Deutschsprachiger Reiseleiter, der die Gruppe mit seinem Fahrzeug begleitet

  • 19 x Campinggebühren inklusive Strom

  • 5 x Exkursionen/Führungen

  • 2 x Weinprobe

  • 4 x Gruppenessen teils Restaurant teils BBQ

  • Eintrittsgelder bei gemeinsamen Besichtigungen und Führungen

  • Reisebuch Toskana mit Straßenkarte

  • Road-Book mit detaillierte Streckenbeschreibung und GPS-Daten fürs Navi

1. Tag Anreise nach Pisa
Wir treffen uns auf einem Campingplatz bei Pisa. Kennenlernen bei einer kleinen Willkommensfeier und Tourbesprechung für den ersten Fahrtag.

2. Tag Pisa – Stadtführung
Der „Schiefe Turm“ und der Dom sind nur wenige Hundert Meter vom Camping entfernt. Der ehemalige Stadtstaat am Arno hat eine sehr interessante historische Innenstadt. Wir machen eine Stadtführung. Am Abend Gelegenheit zum Bummeln und Shoppen.

3. Tag Pisa – San Gimignano
Wir fahren auf der ersten Etappe ein Stück nach Westen in Richtung der Weinbauregion Chianti. Auf dem Weg dorthin lohnt ein Besuch des Städtchens Certaldo, mit reizvollem Altstadtensemble und Backsteinarchitektur. Für Besucher gibt es einen Parkplatz und eine Seilbahn.

4. Tag San Gimignano - Stadtführung
San Gimignano, die bekannte Toskana Stadt mit Weltruf und klangvollem Namen wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Die weithin sichtbaren Geschlechtertürme prägen das Stadtbild.

5. Tag San Gimignano – Volterra
Unser Tagesziel ist heute die historische Stadt Volterra, das Zentrum der Alabasterverarbeitung. Hoch am Hügel gelegen thront die mittelalterliche Stadt mit engen Gassen mit Läden, Cafes und Restaurants. Auf kurzen Weg kann man vorher noch die Altstadt von Colle di Val D’Elsa besuchen.

6. Tag Volterra Stadtführung
Wir besichtigen die Altstadt, nach dem gemeinsamen Mittagessen freie Zeit zur weiteren Erkundung.

7. Tag Volterra – Siena
Wir kommen heute in die zentrale Toskana und fahren weiter nach Siena, wo wir für drei Nächte bleiben um die Chianti Region auch kulinarisch zu erkunden.

8. Tag Siena – Castelina – Greve – Siena
Wir fahren ins herrliche Städtchen Castellina, wo wir eine kleine Wanderung zu einem etruskischem Schachtgrab machen. Im mittelalterlichen Centro Storico verkosten wir den Chianti Wein. Auf dem Rückweg zu unserem Camping besuchen wir noch die legendäre Marcelleria Fallorni in Greve und kaufen ein für ein BBQ am nächsten Tag im Camp.

9. Tag Siena – Ruhetag
Fahrzeug-/ Wäschepflege, Ausflüge, Shopping und Bummeln in Siena. Busverbindung direkt vor dem Camping zehn Minuten in die Altstadt.

10. Tag Siena – Bibbiena/Caprese
Wir reisen weiter in ein von Touristen noch wenig entdecktes Gebiet der Toskana. Im grünen Tal des Casentino dominieren Eichenwälder. Hier stehen die Villen und Burgen des florentinischen Herrschergeschlechtes der Medici. Nah beim Campingplatz kann das Geburtshaus Michelangelos und ein kleines Museum besucht werden.

11. Tag Caprese – Ausflug Kloster La Verna
Das Kloster La Verna liegt spektakulär auf einem Felsvorsprung, hier sollen bei dem Heiligen Franziskus der Überlieferung nach die Wundmale Christi sichtbar geworden sein.

12. Tag Caprese – Stadtführung Florenz
Wir fahren mit dem Bus oder der Bahn in die Hauptstadt der Toskana mit den berühmten Sehenswürdigkeiten und begeben uns auf die Spuren von Leonardo Da Vinci, Galileo Galilei und Michelangelo.

13. Tag Caprese - Arezzo
Auf schöner Strecke kommen wir in die Gegend um Arezzo, einem mittelalterlichen Juwel mit Palazzi und Sakralbauten. Die Altstadt ist vom Camping aus in einer halben Stunde auch mit dem Bus erreichbar.

14. Tag Arezzo - Ruhetag
Tag zur freien Verfügung.

15. Tag Arezzo – Ausflug Anghiari
Hinter mittelalterlichen Mauern schlingen sich enge Gassen steil den Hügel hinauf, Anghiari ist Mitglied der Cittaslow Initiative, die Besucher können hier fernab von Stress ein Glas Chianti und eine Pasta auf einer der kleinen Terrassen genießen, oder in den zahlreichen Antiquitätenläden stöbern.

16. Tag Arezzo – Castelpiano
Am Fuß des Monte Amiata in Castelpiano liegt unsere letzte Station unserer Reise in einem vielseitigen, interessanten Gebiet. Eine Reihe von antiken Thermalbädern, eine etruskische Nekropole und ein gewaltiges Kloster inmitten von Weinbergen und Olivenhainen laden uns zum Besuch ein.

17. Tag Castelpiano – Ruhetag Thermenbesuch
Es gibt eine gute Auswahl für einen Tag in der Therme. Ungewöhnlich ist der Besuch der Therme di Saturnia, welche mit angenehm warmem Schwefelwasser zum Bad unter freiem Himmel in verschiedenen Kaskaden einladen; wer will kann auch im Mondlicht baden. Auch ein Besuch der antiken Therme in der römischen Kulisse des Bagno Vignoni ist zu empfehlen.

18. Tag Castelpiano Ausflug Pitigliano – Sovana
Mitten auf einem Tuffsteinfelsen, weithin sichtbar, erhebt sich das malerische Städtchen Pitigliano wie eine Ikone toskanischer Landschaft. Wir streifen durch die engen Gassen und genießen die Stimmung auf der zentralen Piazza. Wir wandern durch imposante in Tuffstein geschlagene Hohlwege der Etrusker. Danach besuchen wir Sovana, die entzückende etruskische Stadt, die vollkommen erhalten ist.

19. Tag Castelpiano Ausflug Kloster Abbazia di Sant’Antimo
Wie aus der Zeit gefallen wirkt das eindrucksvolle Kloster Abbazia di Sant’Antimo in herrlicher Landschaft. Es wurde von Karl dem Großen beauftragt und wird von zisterzienser Mönchen bewohnt. Die Messen werden noch auf Lateinisch zelebriert und es erklingen gregorianische Gesänge durch die wohl schönste Kirche Italiens. Wir machen eine Führung und lassen uns dann im Klostergarten nieder, unter uralten Olivenbäumen zum Picknick mit den toskanischen Köstlichkeiten.

20. Tag Castelpiano
Nach einem gemeinsamen Frühstück verabschieden sich die Teilnehmer zur Rück-/ oder Weiterreise.

:: nach oben