Neu im Programm
Abgesagt
Reisepreis

2.430,- € pro Person

1.610 € Einzelfahrerzuschlag


Tourbuchanfrage

Gerne senden wir Ihnen unser Tourbuch mit ausführlicher Reise- und Leistungsbeschreibung.

Sie haben eine Frage?

 

 

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

+ 49 211 / 210 8083

seabridge@t-online.de

Newsletter Anmeldung Reisepost

Lappland 2
Polarlichter tanzen am Firmament über verschneiter Landschaft
  • Beginn der ReiseDienstag, 22. Februar 2022
    Anreise nach Travemünde
  • Ende der ReiseMittwoch, 16. März 2022
    Abreise von Lübeck
  • Dauer23 Tage
  • Strecke2.500 Kilometer
  • HistorieNeu im Programm
  • FahrzeugEigenes Wohnmobil
  • LänderFinnland
  • SchlagwörterNeu, Winterreise

Wir reisen zur besten Jahreszeit: der März gilt noch als schneesicher, die Nächte im Hohen Norden sind nicht mehr so lang und der Frost nicht mehr so streng. Mit der Fähre geht es komfortabel nach Finnland und zurück. Von Helsinki fahren wir zügig nach Lappland und halten uns rund 2 Wochen oberhalb vom Polarkreis auf. Damit haben wir sehr gute Chancen das unvergessliche Schauspiel zu erleben, wenn die Aurora Borealis über den Nachthimmel tanzt. Lappland erwartet uns mit einer winterlichen Schneelandschaft, Husky- und Rentierfarmen. Geboten werden Aktivitäten wie Motor-, Rentier- und Hundeschlittenfahrt, Schneeschuhwandern, Ski-Langlauf und die allerorts beliebte Finnische Sauna. Campingplätze und eine touristische Infrastruktur ermöglichen das Reisen mit dem Wohnmobil auch im Winter.

Reiseleistungen
Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten
  • 18 x Camp- / Stellplatzgebühren inkl. Strom, sofern vorhanden
  • Fähre D – Finnland – D mit Womo bis 8,00m und 2-Bett-Außenkabine
  • 8 x Buffet im Bordrestaurant
  • 3 weitere Gruppenessen / BBQ
  • Besuch einer Rentierfarm
  • Besuch einer Huskyfarm
  • Eispalast in Kemi
  • Arctic Wildlife Centre in Ranua
  • Stadtexkursion Helsinki, mit Metro
  • Straßenkarte Finnland
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Roadbook mit Daten fürs Navi
Fotos
Mehr als Worte sagen können
Route
Etappen

Alle auf dieser Seite gezeigten Bilder unterliegen dem copyright von Visitfinland.com.


1. Tag Anreise nach Travemünde

Wir treffen uns auf einem Stellplatz in Lübeck, fußläufig vom historischen Zentrum der Hansestadt. Kurze Fahrt zum Fährterminal nach Travemünde. Einschiffung um 21:00h. Sie beziehen Ihre 2-Bett Außenkabine. Die Fähre legt um 3:00h ab.

2. Tag Fährfahrt Tag auf See

Sie gehen auf Entdeckungsreise durch das Schiff. 2 x Frühstücksbuffet, Mittags- und Abendbuffet sind inkludiert – damit ist schon der halbe Tag ausgefüllt. Die Außenkabinen haben auf 10m² zwei untere Betten, Dusche & Toilette, Sitzgelegenheit und Satelliten-TV. In Küstennähe hat es ab und an EU-Handynetz.

3. Tag Helsinki – Jyväskylä

Frühstücksbuffet. Um 9:00h legt die Fähre in Finnland an. Wir versorgen uns mit finnischen Gasflaschen und fahren zügig von Helsinki ins Landesinnere nach Jyväskylä.

4. Tag Jyväskylä – Oulu

Wir kommen nach Oulu, der größten Stadt Lapplands. Die freundliche Studentenstadt ist einen Besuch wert; wir stehen zentrumsnah auf einem Stellplatz am Hafen.

5. Tag Oulu – Kemi

In Kemi sind wir am nördlichen Ende des Bottnischen Meerbusen. Wir besuchen den Eispalast und schauen beim Brunch-Buffet auf die gefrorene Ostsee.

6. Tag Kemi – Pello

Es geht entlang der Grenze zu Schweden gen Norden. Bei Juoksenki queren wir den Polarkreis, ein fotogenes Monument markiert die Stelle. In Pello stehen wir auf einem Camping am Ufer des Torne und sehen womöglich unsere ersten Polarlichter.

7. Tag Pello – Äkäslompolo

Wir kommen nach Äkäslompolo einem beliebten Wintersportort mit Campingplatz am See. Nachts werden mitunter die Straßenlaternen ausgeschaltet um das Polarlicht besser beobachten zu können.

8. Tag Äkäslompolo

Der Ort und die Skipisten sind nur einen Steinwurf vom Campingplatz. Geboten werden zahlreiche winterliche Aktivitäten: Finnische Sauna, Skilanglauf, Schneeschuhwandern, Eisfischen, Motorschlittentouren . . .

9. Tag Äkäslompolo – Muonio

Kurze Fahrt zu einer Rentierfarm. Hier erfährt man alles über die Rentiere, kann die Tiere füttern und eine Rentierschlittenfahrt unternehmen.

10. Tag Muonio – Levi

Durch winterliche Schneelandschaft kommen wir nach Levi, dem beliebtesten Wintersportort Finnlands. Am Abend gibt’s Rentiersteak.

11. Tag Levi

Im Städtchen pulsiert das Leben. mit all dem Trubel der dazugehört. Geschäfte, Bars und Restaurants, winterliche Aktivitäten jeglicher Art. Und wir stehen mittendrin . . .

12. Tag Levi – Inari

Es geht noch ein Stück weiter in den Norden dem Polarlicht entgegen und es wird einsamer. Inari ist der nördlichste Punkt unserer Reise und Zentrum der Sami. Im sehenswerten Siida Museum werden Kultur und Tradition der Ureinwohner Lapplands anschaulich dargestellt.

13. Tag Inari

Der Inarisee ist der sechstgrößte See Europas und um diese Jahreszeit zugefroren. Abendliche Snowmobiltour auf dem See zur Beobachtung der Polarlichter . . .

14. Tag Inari – Ivalo

Kurze Fahrt nach Ivalo. Auch hier findet man alle erdenklichen winterlichen Aktivitäten.

15. Tag Ivalo

Verweiltag in Ivalo, wo man einiges unternehmen kann. Dies ist auch ein Puffertag den wir witterungsbedingt brauchen könnten . . .

16. Tag Ivalo – Rovaniemi

Unsere Wohnmobile werden unruhig und wollen auch wieder auf Strecke gehen. In Rovaniemi führt kein Weg am Santa Claus Village vorbei. Schließlich wohnt hier auf dem Polarkreis der Weihnachtsmann mit seinen fleißigen Elfen. Im weihnachtlichen Postamt werden abertausende Postkarten von den Elfen per Hand mit Briefmarken beklebt. Einfach nur kitschig schön!

17. Tag Rovaniemi – Ranua

In Ranua stehen wird beim Arctic Wildlife Center in dem die arktische Tierwelt bewundert werden kann. Letzte Gelegenheit zum Streicheln von Rentieren und einer Huskyoder Motor-Schlittentour. Abendessen im Wild Arctic Restaurant. Vielleicht sehen wir ein letztes Mal Polarlichter.

18. Tag Ranua – Rauhalahti

Es geht zügig auf der E63 durch Wald- und Seenlandschaft gen Süden. Wir erreichen Rauhalahti im Herzen Finnlands gelegen.

19. Tag Rauhalahti – Helsinki

Über den bekannten Wintersportort Lahti fahren wir nach Helsinki.

20. Tag Helsinki

Vom Camping geht’s mit der Metro in die Innenstadt. Helsinki lässt sich gut erlaufen. Die Alte Markthalle, der Senatsplatz mit dem Dom und die Prachteinkaufsstraße Pohjoiseseplanadi mit Stockmann, einem Konsumtempel wie das Herrods in London.

21. Tag Helsinki – Fährfahrt

Kurze Fahrt zum Fährterminal von wo das Schiff um 17:00h ablegt. Abendbuffet im Bordrestaurant.

22. Tag Fährfahrt – Lübeck

Tag auf See in bequemer 2-Bett-Außenkabine mit Satelliten-TV. Frühstücksbuffet, Lunchund Dinnerbuffet sind inklusive. Nach rund 30Std legt die Fähre um 21:30h in Travemünde an. Kurze Fahrt zum Stellplatz in Lübeck.

23. Tag Lübeck – Heimreise

Zur Verabschiedung der Reiseteilnehmer gibt’s frische Sonntagsbrötchen

Aus organisatorischen Gründen, möglichen extremen Witterungsbedingungen, können sich Änderungen ergeben die einen nicht unerheblichen Einfluss auf Route, Reisedauer und Programm haben können. So dienen zum Beispiel die beiden Tage in Helsinki als Reserve, womit ein Besuch der finnischen Hauptstadt womöglich ausfällt.