Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Mehr erleben können

Die SeaBridge-Philosophie des Reisens.

Jeder für sich - doch nicht allein

ist das Prinzip unserer Reisemobiltouren. Hier fährt nicht der Reiseleiter vorneweg und alle anderen sehen zu, wie sie hinterher kommen. Es gibt keine „Hackordnung“ in Form einer Nummerierung der Fahrzeuge. Jeder Tourteilnehmer reist nach eigenem Fahrstil. In kleinen Verbänden oder als Einzelfahrer, ausgerüstet mit dem einzigartigen SeaBridge-Roadbook. Mit detaillierten Tagesetappen- und Wegbeschreibungen sowie Anfahrtsskizzen zu den vorgebuchten Campingplätzen sind alle entspannt in der Lage die Tagesetappen zu bewältigen. Unterwegs-Besichtigungen nach eigenem Gusto oder – sofern vorgesehen – in der Gruppe lockern die Etappen auf. Um den individuellen Bedürfnissen der Reiseteilnehmer Rechnung zu tragen, wird so wenig wie möglich, nur soviel wie nötig reglementiert.

Reiseleitung

Ein landeskundiger deutscher Reiseleiter begleitet die Tour und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Bei täglichen Tourbesprechungen am Abend erläutert der Reiseleiter das Programm des Folgetages, wobei auch Lagerfeuerromantik nicht fehlen darf. Geselliges Beisammensein wird mit Hilfe des Reiseleiters locker und zwangfrei organisiert.

Das Fahren

in der geschlossenen, gesamten Gruppe (Konvoi) lehnen wir grundsätzlich ab, da dies mit großen Einschränkungen und Stresssituationen verbunden ist. In der Regel bilden sich kleine Verbände von zwei bis vier Fahrzeugen, um gemeinsam die Tagesetappen zu bewältigen. Einige fahren auch allein nach eigenem Gusto. Der Reiseleiter fährt in der Regel als letztes Fahrzeug und holt die Gruppe auf der Strecke ein. Man fährt für sich, ist aber nicht allein, sodass zum Beispiel bei einer Havarie innerhalb kurzer Zeit andere Reiseteilnehmer und der Reiseleiter zur Stelle sind.

Kein Kleben an der Stoßstange des Vordermanns, kein ständiger Blick in den Rückspiegel auf den Hintermann. Kurzum: Das Fahren nach den eigenen Bedürfnissen garantiert angenehmes und stressfreies Reisen.

Reiseroute und Tagesetappen

Die Reiseroute ist nach touristisch interessanten Gesichts- punkten ausgearbeitet. Sie orientiert sich hierbei an den Sehenswürdigkeiten, Versorgungs- und Übernachtungs- möglichkeiten, sowie an der Befahrbarkeit mit handelsüblichen, straßentauglichen Kraftfahrzeugen. Die Länge der Tagesetappen ist so gewählt, dass man bei Tageslicht reist, Zeit für Pausen, Einkaufen und Besichtigungen hat. Die reine Fahrzeit liegt in der Regel bei 3 bis 4 Stunden am Tag. Auch die Erholung soll nicht zu kurz kommen. Daher haben wir auch Strand- und Badetage eingeplant.

Erkundungstouren

SeaBridge-Reisen werden sorgfältig recherchiert und erkundet. Wir machen keine „Pilotreisen“, die zuvor lediglich mit dem Finger auf der Landkarte abgefahren wurden.

Reisebeurteilung

Die Reiseteilnehmer erhalten nach der Reise einen Beurteilungsbogen. So können wir bei zukünftigen Touren auf die mehrheitlich geäußerten Wünsche unserer Mitreisenden eingehen. Schließlich ist Ihre Reise ja unser Service.

Ihr Benefit

Erleben Sie das Reisen ohne lästige Suche nach Stellund Campingplätzen oder Buchungen für Ausflüge. Dies und praktisch alle bürokratischen Belange nehmen wir Ihnen gerne ab. Sie können sich so ganz auf Land und Leute konzentrieren und die Reise stets genießen. Mit unserer Erfahrung bringen wir Sie zur besten Zeit in die schönsten Ecken der Welt.

Exklusiv bei SeaBridge: das Road-Book

Für jeden Reisetag erhalten Sie in der Regel drei Blätter. Ein Blatt mit der Tagesetappen- und Wegbeschreibung, ein Blatt mit einer Wegeskizze und ein Blatt mit der Campingplatzbeschreibung inklusive Anfahrtsskizze und GPS-Daten der Ziele und Sehenswürdigkeiten.

:: nach oben