Südafrika

unsere

Häfen

Südafrika

Port Elizabeth

East London

Durban

Europa

Bremerhaven

Zeebrugge / Antwerpen

Southampton

Wir organisieren seit 2002 Wohnmobiltouren durch Südafrika und besitzen dadurch einen großen Erfahrungsschatz.

SeaBridge
von Europa nach Südafrika

Hin­verschiffung

von Europa nach Südafrika, Port Elizabeth

Es fahren 2-3 Schiffe monatlich von Bremerhaven und Antwerpen/Zeebrugge. Der Fahrplan erscheint etwa 2 Monate im Voraus. Sollte die Schiffsankunft nicht zum Flug passen kann der lokale Spediteur das Fahrzeug für Sie aus dem Hafen abholen.

Die Laufzeit des Schiffes beträgt knapp 3 Wochen. Dabei geht es meist Non-Stop von Europa nach Südafrika – es wird in der Regel kein anderer Hafen in Afrika angefahren.

Fahrzeug­einfuhr

Touristen können ihr Fahrzeug zollfrei und ohne Erfüllung der technischen Vorschriften nach Afrika einführen.
Ein Carnet de Passage ist erforderlich! Dieses erhält man z.B. beim ADAC.

Mobiltelefon

Mobiltelefone bieten mittlerweile eine ordentliche Netzabdeckung. Zudem sind vor Ort auch SIM-Karten erhältlich. Großstädte haben LTE-Netz.

Internet

Einige Campingplätze, Hotels, Restaurants etc. bieten Ihren Kunden teils kostenloses W-Lan.

Diesel

Die Versorgung mit Diesel stellt in Südafrika & Namibia kein Problem dar. Auch Zusätze wie AdBlue sind mitunter erhältlich. Die Kraftstoffpreise liegen etwa 30% unter dem mitteleuropäischen Niveau. Auf Basis des Mercedes Sprinter, Fiat Ducato & Iveco werden in Südafrika Wohnmobile gebaut.

Gas-Versorgung

Gasadapter zum Füllen deutscher Gasflaschen & Gastanks sind bei uns erhältlich.

Ver­schiffen kann sich bereits ab 6 Wochen lohnen.

SeaBridge

Berechnung der Frachtkosten

Die Frachtkosten berechnen sich nach den maximalen Abmessungen des Fahrzeugs:

Länge x Breite x Höhe = Volumen

Jeder Zentimeter zählt. An- und Aufbauten am Fahrzeug können die Kosten erhöhen. Einklappbare Spiegel werden nicht mitberechnet. Die Frachtrate beträgt derzeit $ 74,00 pro m³ nach Südafrika.

Was kostet meine Verschiffung?

Das wissen wir erst, wenn wir die genauen Abmessungen Ihres Wohnmobils und Ihre gewünschte Destination können, egal ob hin und/oder zurück.

Alle notwendigen Angaben können Sie in unserem Online-Formular eingeben. Wir schicken Ihnen dann die Kosten inkl. aller Gebühren für Ihre individuelle Verschiffung.

kostenlos und unverbindlich

Beispielrechnung

Für ein Wohnmobil mit Beispielabmessungen.

Länge

Breite

Höhe

Volumen

6,10 m

2,30 m

2,85 m

40,00 m³

Frachtrate

Volumen

Frachtkosten

74,00 $

40,00 m³

2.960 $

Zusatzkosten

zzgl. Speditions- und Hafengebühren von ca. € 800,00

Zurzeit erhebt die Reederei einen variablen Treibstoffzuschlag

Alle Preise und Gebühren freibleibend bis zum Verschiffungsdatum. Frachtraten ändern sich meist nur einmal jährlich und Treibstoffzuschläge Quartalsweise.

Alle genauen anfallenden Gebühren finden Sie in unserer Kostenrechnung für Ihre individuelle Verschiffung.

von Südafrika nach Europa

Rück­verschiffung

von Südafrika nach Europa

Es fahren 2 Schiffe monatlich nach Bremerhaven und Antwerpen/Zeebrugge. Der Fahrplan erscheint etwa 1-2 Monate im Voraus. Die Laufzeit des Schiffes beträgt knapp 3 Wochen. Sollte die Schiffsabfahrt nicht zum Flug passen, kann der lokale Spediteur das Fahrzeug für Sie im Hafen abgeben.

inkl. Gepäck/Inhalt

Transport Versicherung

Zeitwert bis 50.000 €

Für 300 € können wir Ihnen eine Transport­versicherung für einen Fahrzeug-Zeitwert bis 50.000 € anbieten, inklusive Gepäck/Inhalt bis 10.000 €.

Höherer Zeitwert

Ein höherer Fahrzeug-Zeitwert ist gegen Aufpreis möglich (z.B. 100.000 € für 425 €).

gut zu wissen

Weitere Informa­tionen

Walvis Bay, Namibia

Eine Verschiffung nach Namibia bieten wir zur Zeit nicht mehr an:

Auf der Strecke nach Walvis Bay besteht ein sehr hohes Diebstahlrisiko. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass diese Schiffe auf dem Weg in westafrikanischen Häfen halten.
Aufgrund dieser negativen Situation hat die Reederei NMT beschlossen, keine beladenen Fahrzeuge mehr zu akzeptieren. Dies bedeutet, dass die Wohnmobile nach Namibia nur komplett leer verschifft werden können.

Da wir unseren Kunden weder leere Wohnmobile noch das hohe Diebstahlrisiko zumuten können, haben wir Namibia aus dem Programm genommen.
Die meisten unserer Kunden haben schon immer eine Verschiffung nach Südafrika bevorzugt, da bei dieser Verbindung zuvor in der Regel kein anderer afrikanischer Hafen angelaufen wird. Das Diebstahlrisiko nach Südafrika ist eher gering. Zudem darf das Fahrzeug ausgerüstet verschifft werden.

Newsletter Anmeldung Reisepost